Aus- und Weiterbildung

Die Fortbildungspflicht. Klingt erst mal böse, ist aber gut gemeint. Dem neuesten Stand/Standard zu entsprechen ist wohl in keiner anderen Branche so wichtig, wie in unserer – dem Gesundheitswesen – es geht ja schließlich um Leib und Leben. Alle Kunden/Patienten, die uns ihre Gesundheit anvertrauen, verdienen Therapiemaßnahmen auf höchstem Niveau. Dich weiterzubilden, dient dem Erhalt und der kontinuierlichen Aktualisierung Deiner Qualifikation und Deiner persönlichen Entwicklung. Das sollte Dir allerdings auch ohne Gesetzestext am Herzen liegen ;-). Um die qualitätsgesicherte Versorgung Deiner Kunden/Patienten zu gewährleisten, ist deshalb zielgerichtete Fortbildung seit 2008 Pflicht. Das gilt u. a. für niedergelassene Physiotherapeuten (die nach § 124 Absatz 2 SGB V zugelassen sind), sowie für fachliche Leitungen von zugelassenen Einrichtungen, ausgenommen freie Mitarbeiter und Angestellte.

Mindestens 60 Fortbildungspunkte (FP), wobei ein FP einer Unterrichtseinheit (UE) von 45 Minuten entspricht, musst Du in 4 Jahren vorschriftsmäßig absolvieren. Empfohlen sind 15 FP pro Jahr, also 15 UE à 45 Minuten.

Anerkannt werden zum Beispiel Fortbildungen, die Deine Behandlungsergebnisse mit vereinbarten Heilmitteln verbessern können und/oder Deine Versorgungsabläufe positiv beeinflussen. Bitte beachte, dass nur Weiterbildungen innerhalb Deines Kompetenzbereichs anerkannt werden. Wenn Du Dich z. B. als Physiotherapeut bei einem Seminar für Sprachentwicklungsstörungen einbuchst, wird das sicher Deinen Wissenstand erhöhen aber nicht Dein Punktekonto.

In unseren Aus- und Weiterbildungsprogrammen der „Elithera Academy“ haben wir sowohl praxisorientierte Fachseminare als auch relevante Themen aus den Bereichen Entwicklungen im Gesundheitswesen, Rechtsgrundlagen, Praxisabläufe oder Personalmanagement im Angebot.

Du hast die Wahl zwischen:

  • Blended-Learning-Kursen („gemischtes Lernen“ eine Kombination aus unterschiedlichen Methoden und Medien/on- und offline)
  • Präsenzschulungen (Seminare mit Fachdozenten)
  • Webinare (Online Schulungen mit Moderator)
  • E-Learning (Electronic Learning durch Unterstützung elektronischer Medien)
  • Workshops

Wir wünschen Dir viel Spaß und Erfolg!