Erfolgsgeschichten mit Elithera: Interview mit Nadine und Roger Emiljanow

Nadine und Roger Emiljanow betreiben zusammen das Elithera Gesund­heits­zentrum in Schwarmstedt. Auf unserer diesjährigen ERFA-Tagung haben wir die Gelegenheit genutzt und unsere Partner zum Interview gebeten. Im Interview erklären Nadine und Roger, warum sie sich für Elithera entschieden haben.

Interview mit Nadine und Roger Emiljanow

 

In unserem Netzwerk mit über 60 erfolgreichen Standorten in Deutschland und Österreich profitierst Du unmittelbar und jederzeit von einer starken Marke, der geballten Power unserer Partner und der Kompetenz unseres Franchise- und Lizenzsystems.


Das vollständige Interview zum Nachlesen:

Elithera: Was hat euch Anlass zum Grübeln gegeben? Was lief in eurer Praxis vor Elithera nicht rund?

Nadine: Zum einen die viele Arbeit, ständig an der Bank stehen, dieses Gefühl gefällt mir nicht, das wollte ich ändern.

Elithera: Warum habt ihr euch für Elithera entschieden?

Roger: Ja, um einfach aus diesem Hamsterrad raus zu kommen, denke ich mal und jetzt endlich alles besser zu strukturieren, Prozesse anzulegen und halt auch jetzt endlich erfolgreicher zu sein.

Elithera: Warum hat euch Elithera überzeugt?

Nadine: Ich war damals bei Herrn Wegener direkt im Gespräch eingeladen und er hat mich eigentlich von der ersten Minute an überzeugt. Dann hat es aber auch tatsächlich noch ein Stück gedauert, weil mich das Geld auch ein Stück abgehalten hat und weil ich relativ klein bin. Dann hatte ich aber doch den Mut gehabt und das war genau die richtige Entscheidung, den Schritt zu gehen.

Elithera: Wie hat euch Elithera bei der Umsetzung eurer Ziele unterstützt?

Roger: Sehr gut. Der erste Kontakt war ganz intensiv mit der Geschäftsführung. Dann ging es wirklich los, die ganzen Prozesse anzunehmen, die Abläufe in der Praxis umzustrukturieren und das wirklich im ganz engen Kontakt immer wieder mit der Systemzentrale. Sich da wirklich die Erfahrung zu holen, um nicht die Fehler wirklich zu machen, die andere schon gemacht haben. Und davon haben wir sehr gut profitiert.

Elithera: Wie ging es für euch als Elithera Partner weiter? Was kam nach der Unterschrift?

Roger: Nach der Unterschrift war natürlich viel Input für uns, wo fängt man jetzt am besten an? Das war für uns wo wir selbst auch den Kontakt zur Systemzentrale und zur Geschäftsführung gesucht haben. Und dann wirklich mit den einzelnen Prozessen, mit den Mitarbeitern in der Praxis, wirklich alles zu besprechen und auch gleich umzusetzen.

Elithera: Wie unterstützt Elithera im Praxisalltag?

Roger: Auch wenn wir immer irgendein Anliegen haben, geht es immer über die Systemzentrale. Wir kriegen da sofort jemanden dran und wenn es nicht gleich ist, braucht man nicht lange drauf zu warten, dass man die richtige Antwort auch bekommt. Oder auch eine andere Idee, vielleicht auch noch eine bessere Lösung kriegt, meistens mit der man sich vorher gar nicht so auseinander gesetzt hätte.

Elithera: Eure Erfolgserlebnisse als Elithera Partner…

Roger: Persönliche Erfolgserlebnisse waren wirklich, dass viele Prozesse einfach gegriffen haben, schnell gegriffen haben und dadurch einfach ganz klar für viel viel mehr Umsatz gesorgt haben.

Elithera: Welche Elithera Tools sind für euch am wichtigsten?

Roger: Relativ viel, also Tools in erster Hinsicht war wirklich einfach auch das Ticketsystem und dann eben auch die Partner kennenzulernen. Den direkten Kontakt dann auch zu anderen Partnern zu suchen, um zu sagen ,,Okay, du hast das schon bei dir installiert, das läuft sehr gut!‘‘. Da wirklich auch den direkten Austausch zu haben, um auch das in seiner Praxis umsetzen zu können.

Nadine: Theorie und Praxis verknüpfen!

Elithera: Warum sollten sich selbstständige Physio-Einzelkämpfer für Elithera entscheiden?

Roger: Letztendlich wissen wir jetzt im Nachhinein, dass wirklich die ganzen Prozesse auch wirklich Wirkung zeigen, und damit wirklich die hinzukommenden Fehler nicht machen, die andere einfach machen, und davon einfach profitieren.

Nadine: Elithera ist einfach gut, hat ein gutes Netzwerk und der Partneraustausch ist auch sehr wichtig. War für mich auch nochmal sehr wichtig, ,,wie machen andere Partner das?‘‘ , der Austausch.

Elithera: Gibt es für euch einen besonderen Elithera Moment?

Roger: Bei mir ist es nicht der eine. Es sind immer wieder schöne Momente, Beispiel auch auf der Erfa Tagung, sodass man sagen kann, dieser eine Moment ist super. Eigentlich ist jeder Moment mit Elithera super.

Nadine: Dem schließe ich mich an!

Möchtest Du Deine eigene Elithera-Erfolgsgeschichte erleben? Dann informier Dich jetzt über Deine Möglichkeiten in unserem Franchise- und Lizenzsystem!

 

Schreibe einen Kommentar